Theater

Demnächst sehe ich mir im Theater das Stück „Huis clos“ von J.P. Sartre auf französisch an. Kenne den Inhalt noch nicht, werde aber vorher das Stück entweder auf deutsch oder auf französisch lesen, damit ich mehr vom Abend hab.

Nachtrag: Die Aufführung hat mir gefallen, auch wenn Garcin meiner Meinung nach einen etwas zu deutschen Akzent hatte und der Garcon fehlte, der die drei Personen in die Hölle führte. Aber interessant war das Stück trotzdem.
Im nächsten Jahr läuft übrigens Voltaires „Candide“. Meine Vorbereitung läuft schon.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: