Wieder was gelernt – Tag 2

Heute habe ich eine Firmung live miterlebt. Ich kannte bis dato nur die Taufe, die Konfirmation und die Erstkommunion, aber mit der Firmung konnte ich bisher nichts anfangen. Nun habe ich gelernt, dass die Firmung dazu dienen soll, sicherzustellen, dass die (fast) Erwachsenen wirklich aus eigenem Willen in der (katholischen) Kirche bleiben wollen. Als Nichtgetaufte empfand ich den Ablauf als zu geplant, um es interessant nennen zu können. Wenn meine Schüler genauso geplant antworten und reagieren würden, wäre mein Unterrichtsalltag nur halb so spannend. Mit dem Essen und dem Fußballspiel („Schlaaaand!“) wurde der Tag aber wieder abwechslungsreicher.

Ebenfalls gelernt: „Kippes“ ist finnisch und bedeutet zu deustch „Prost!“. Kann man sich doch gut merken, oder?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: