Yet Another Matheditor

Ich hätte nicht gedacht, dass ich sowas eines Tages schreiben würde: Windows ist genial! Hinter dem ganzen Klickibunti habe ich ein ganz unscheinbares, aber einfaches und effektives Programm zum Schreiben von mathematischen Formeln gefunden. Nutzer von Computern mit Touchscreen oder eines Tablets sind dazu noch im Vorteil. Das Programm nennt sich Mathematik-Eingabebereich, man findet es unter Zubehör. Je nachdem, was der Bildschirm zulässt, schreibt man mit der Maus oder den Fingern eine mathematische Formel auf, und das Programm wandelt die Zeichen in MathML um. Sollte das Programm nicht gleich das Richtige erkennen, gibt es die Möglichkeit zur Korrektur aus einer Auswahlliste. Ansonsten muss man es mit sauberer Handschrift nochmal probieren. Erste Tests ergaben aber, dass das Programm recht flexibel auf Handschriften reagiert. Die Formel kann dann in Word übernommen werden. Im Augenblick ist das Prgramm auf einzelne Formeln beschränkt, Gleichungssysteme müssen also noch in Word zeilenweise eingetippt und nachjustiert werden. Für Schüler sollte dieses Programm ganz nützlich sein, denn es entfällt das lästige Klicken durch das Symbolmenü. Leider erkennt es nicht eingescannten Text, sodass die Formel in digitaler Schrift vorliegen muss.

Advertisements

One Response to Yet Another Matheditor

  1. Timo sagt:

    Danke!
    Das Ding hab ich noch gar nicht entdeckt.
    und man kann es sogar über Umwege in LaTex nutzen:
    http://www.pcwelt.de/specials/windows_7/ratgeber/2100935/formeln_eingeben_ueber_den_mathematik_eingabebereich/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: