Ohoo, ein iPod!

Mittwoch, 26. Oktober 2011

Bei der ersten Klassenarbeit habe ich mit Bleistift die mündliche Note dazugschrieben. Es gibt Rückfragen. Ich hole also meinen iPod heraus und öffne die App „TeacherTool“. „Cool, Frau G., Sie haben ja ein iPod! Und was ist das für ne App? Wie teuer ist die?“ Ich beantworte kurz die Fragen. Eigentlich will ich für mich den iPod als nützliches, alltägliches Werkzeug verwenden. Und so will ich es den Schülern auch zeigen.
Kurze Zeit später benötigt eine Gruppe für ihre Aufgaben einen Timer. Eine Uhr mit Sekundenanzeige hat keiner. Also gebe ich einem der Schüler meinen iPod, zeige auf die App, die den Timer darstellt, und lasse ihn damit allein zurechtkommen. Ein paar Minuten später bekomme ich den iPod, wie ich es erwartet habe, wieder zurück. Der iPod war nützlich, ein ganz normales Werkzeug. Nicht mehr und nicht weniger.


Eine App von TV5

Samstag, 4. Dezember 2010

TV5 Monde bietet eine App für iPhone/iPod/iPad zur Sendung „7 jours sur la planète“ an. Damit kann man sich die Videoclips der Sendung ansehen, sich die Vokabeln der Sendung auflisten lassen (diese Woche ist das Thema „Conflits) und diese dann in Zuordnungs- und Tippübungen überprüfen (Die kostenlose Version bietet nur zwei Spiele an, die volle Version für 3,99 € deutlich mehr). Einziges Manko der App: die französischen Vokabeln werden nur auf englisch übersetzt, nicht auf deutsch.


Wieder was gelernt – Tag 1

Samstag, 26. Juni 2010

Jetzt sind Sommerferien. 6 Wochen, in denen man sich erholt. 6 Wochen, die ich aber auch zum Lernen nutze. Gerade weil ich in dieser Zeit bewusst lernen möchte, werde ich dies unter der Überschrift „Wieder was gelernt“ festhalten. Ihr seid natürlich herzlich eingeladen mitzumachen, denn gemeinsam lernt es sich ja leichter.

Langer Rede und kein Sinn, was habe ich heute gelernt? Mit Hilfe der App SimpleMinds eine schnelle Mind-Map zu erstellen, zu mailen und mit Freemind auf dem PC zu öffnen. Das ist praktisch, denn auf dem iPad kann ich auch mal in der Schule eine Mind-Map etstellen oder von Schülern erstellen lassen.


Apps für den Französischunterricht

Samstag, 17. April 2010

Eigentlich suchte ich nur nach Wörterbuchern für Französisch. Die App von PONS ist schonmal super, unterstützt mich aber nicht, auf Französisch weiterzulernen, da es ein zweisprachiges Wörterbuch ist. Fündig geworden bin ich bei den wichtigsten französischen Wörterbüchern:

LE ROBERT – Dictionnaire Dixel, Découverte de mots, Jeux de lettres, Assistant de mots croisés   6,99 Euro
Dictionnaire de français par Editions Larousse  4,99 Euro
BESCHERELLE – Le Conjugueur  0,79 Euro


Lehrer und ihr Smartphone

Montag, 5. April 2010

Lehrerblogs, von denen ich mir die App-Tipps abgeschaut habe:

Bluemac: Das iPhone im Schulalltag das-iphone-im-schulalltag
und seine Arbeitsweise damit: Workflow Lehrerzimmer workflow-lehrerzimmer
Kreide fressen: Smartphone statt Lehrerkalender smartphone-statt-lehrerkalender
lehrerzimmer.org: 10 Apps, die jeder (Lehrer) braucht 10-apps-die-jeder-lehrer-braucht
tasten:gott: Das iPhone im Unterricht das-iphone-im-unterricht
Lernwolke: Lehrer-Workflow – die papierfreie Schultasche lehrer-workflow-die-papierfreie-schultasche
Jane’s Pick of the Day: Educate – iPhone Touch App for teachers educate-iphone-ipod-touch-app-for-teachers (wohl ähnlich wie TeacherTool)
und ihre ausführliche App-Liste nicht nur für den iPod: Mobile Tools mobile
Chris Webb’Space: Why an iPod Touch in education? Why_an_iPod_Touch_in_education_
Planeten Paultje’s lists of iPhone applications for education General

Was bei der google-Suche nach „ipod touch Lehrer“ noch herauskam: Ja, liebe Schüler, Lehrer dürfen euch den iPod wegnehmen, wenn ihr damit stört oder spickt. 😉


%d Bloggern gefällt das: